Bißanalyse

Orthopädisch gesehen gibt es 5 reguläre Eintrittspunkte von Kräften in den Körper: Füsse, Hände und Kiefergelenk. Die von dort eingeleiteten Kräfte werden über einen Kette von mehreren Gelenken und Muskelgruppen im Körper gemanagt. Sehr häufig ist die Bisssituation bei uns nicht symmetrisch und es stellt sich die Frage, ob dieses Ungleichgewicht relevante  Auswirkungen auf unseren Körper hat. Wir befinden uns hier an der Schnittstelle zur Zahnmedizin. Als Orthopäde kann ich hier nur Hinweise geben und über Untersuchungen unter mechanischer Entkoppelung der Kiefer abschätzen ob hier ein Problem vorliegt. Die Feindiagnostik hinsichlich Frühkontakten, Eckzahnführung und letztlich die Diagnose CMD (craniomandibuläre Dysfunktion) kann dann der spezialisierte Zahnarzt – und um es gleich zu sagen nicht jeder Zahnarzt – oder der spezialisierte Kieferorthopäde stellen.
Ich habe etwas häufiger Patienten aus folgenden Praxen: